English
Русский

Kologriv in Russland

Kologriv ist eine der kleinsten Städte in Russland. Sie liegt am Unzha Fluss, einem Zufluss der Wolga, im Kostromskaya District. Das Überschwemmungsgebiet des Unzha-Fluss ist ein bekanntes Rastgebiet arktischer Gänse, die hier mehrere Wochen auf dem Weg in die Brutgebiete einen Zwischenstopp einlegen.
Um die Zugwege und Überwinterungsgebiete dieser Gänse intensiver zu untersuchen, wurden 36 Blessgänse gefangen und mit schwarzen Halsbändern sowie Vogelwartenringen aus Metall (Vogelwarte Moskau) beringt. Die Fangaktion wurde von dem internationalen Projekt "SPRING staging areas Upper Volga" organisiert, das durch die Vogelwarte Moskau (Institut für Ökologie und Evolution, Russische Akademie der Wissenschaften), dem niederländischen Institut ALTERRA (Wageningen) sowie der Verwaltung des Nationalparks "Kologrivsky Les".

Kologriv ist ein Teil des Naturgebietes "Kolgriv Flood Plain" und besonders geeignet, um markierte Gänse zu beobachten. Innerhalb von drei Wochen konnten wir 40 Halsbänder ablesen, davon auch 26 der 36 Vögel, die zuvor im Gebiet markiert worden waren.