English

Taimyr - Ostgrenze des Brutgebietes

Östlich der Mündung des Jenessij liegt die Halbinsel Taimyr, die größer als Bayern und Rheinland-Pfalz zusammen ist. Hier liegt das Brutgebiet der meisten Ringelgänse, die bei uns überwintern. Nur hier brüten die Rothalsgänse und hier gibt es ebenfalls große Mauserplätze sowie Brutvorkommen der Blessgans. Seit Anfang der 1990er Jahre forschen die Wissenschaftler des niederländischen Instituts Alterra regelmäßig auf Taimyr. Auch in diesem Sommer sind sie wieder unterwegs. Live aus der Arktis berichten Bart Ebbinge und Mitarbeiter in einem Weblog auf niederländischer Sprache. Lesen Sie hier.

Taimyr 2005 - erste Beringung von Blessgänsen

Erfolgreiche Blessgansfang am Mauserfluss (c) Alterra

Im Sommer 2005 konnte Alterra nach einigen Jahren Pause wieder eine Expedition nach Taimyr durchführen. Neben der intensiven Forschungsarbeit an Ringelgänsen konnten dieses Mal auch 130 mausende Blessgänse gefangen und mit Halsmanschetten versehen werden. Wie bei Ringelgänsen auch wird dabei versucht, die flugunfähigen Gänse in eine Netzfalle zu treiben. Allerdings ist dies bei Blessgänsen weitaus schwieriger. Von insgesamt knapp 100.000 mausernden Gänsen konnte daher nur eine recht kleine Zahl gefangen werden.