Das Institute for Wetlands and Waterbird Research e.V. (IWWR) wurde 2011 gegründet. Ziel ist die Durchführung und Förderung von wissenschaftlichen Forschungsprojekten des Natur-, Tier- und Artenschutzes im In- und Ausland. Der Verein wurde von ehemaligen Mitgliedern der AG Gänseforschung der Universität Osnabrück sowie der Fachgruppe "Gänseökologie" der Deutschen-Ornithologen Gesellschaft (DO-G) gegründet, die seit 2006 aufwendige Expeditionen in die Brutgebiete der arktischen Wildgänse organisierten. Für diese und andere Projekte ist der IWWR e.V. heute Trägerverein. 

Im besonders heißen Sommer 2016 wurden auf Kolguev sehr viele Blässgansküken mit unerklärbaren Federdeformationen gefangen. In einem Fachartikel für…

weiterlesen

Die Meyer-Werft baut Kreuzfahrtschiffe in Papenburg, 40km von der Küste entfernt. Um die riesigen Schiffe zum offenen Meer zu bringen, wurde ein…

weiterlesen

Zum Jahresende 2021 erscheint die 27. Ausgabe des Goose Bulletins, dem Journal der Goose Specialist Group. Hier steht diese und alle anderen Ausgaben…

Der Brachvogel ist in Europa eine stark gefährdete Art. Die Industrialisierung der Landwirtschaft macht ihm zu Schaffen und auf dem Zugweg lauerten…

Termine

Keine Nachrichten verfügbar.

Newsletter Zugvogelpost

Unser Newsletter informiert zweimal jährlich über Aktuelles aus der Zugvogelforschung.

Newsletter abonnieren
aktuellen Newsletter herunterladen

Gänse sind Boten am Himmel – im Frühling wie im Herbst kündigen ihre Rufe und Keilformationen den Wechsel der Jahreszeit an. Was aber macht die Gans…

weiterlesen